Grosses Kino

Manic Monday vorbei - PC war beim "Ghostbuster", wo er bereits vor knapp "Ein ganzes halbes Jahr" war. Nun ja - manchmal mal sitzt man im falschen Film wo "täglich grüsst das Murmeltier" läuft..

 

Jedenfalls haben wir die PC freie Zeit genutzt und den Umzug nach Ägypten vorbereitet. Ganz so weit war es nicht, aber ein Mensch alleine glaubt mir nicht, wie viel "Glump" ich inzwischen gesammelt habe und es wird jedes Mal mehr!!!

Kiste um Kiste schleppen wir an, damit die Welpen ganz viele verschiedene Gegenstände kennen lernen und viele Spielmöglichkeiten haben. 

 

Die Gämferli geniessen die Sonne draussen sehr und erkunden bereits frech das Wackelbrett. Sie frieren jedoch schnell und hopp - eins, zwei, drei bis zehn - werden sie von mir durch die Welpenklappe ins warme Innere gestubst. Dort schlafen sie sofort seelig ein bis zur nächsten Mahlzeit. Sie mampfen seelig ihren Brei aus eingeweichtem Trockenfutter, Frischfleisch, Welpenmilchpulver und ein bisschen hochwertigem Kokosöl. Langsam reduziere ich den Fleischanteil, aber das finden sie natürlich doof. Sie wiegen bereits um die 2kg und wachsen rasant. Langsam entwickeln sich die verschiedenen Charakteren, was sehr spannend ist.

Sie werden nun regelmässig mit der Welpenlärm CD bedüdelt, diverse Glocken und lärmige Sachen lernen sie nun kennen. Raschelnde Plastikunterlagen etc. finden sie witzig und krakseln mutig darauf herum.

Ich habe auch wieder viele neue Sachen für die Welpen gekrömelt - uih - ich kann einfach nicht widerstehen.

 

Heute war einmal mehr Aufregung wegen unseren Katzen! Telefon von einer besorgten Mutter, welche beim nach hause fahren gesehen hat, dass Kater Darty von einem Auto angefahren wurde! Schreck pur - mein Herz in der Hose. Sofort (Katzensuch)Hunde angeleint und mein lieber Besuch Sabrina mit Freund haben mir geholfen den Kater zu suchen! Nach kurzer Zeit haben wir ihn glücklicherweise unversehrt in Nachbars Garten zufrieden mauzend angetroffen. Uff - einmal mehr gut gegangen... Freigänger geniessen ein schönes, aber gefährliches Leben. Darty ist so zutraulich, dass er Dorf bekannt ist und wir holen ihn praktisch täglich irgendwo ab, da uns die lieben Dorfbewohner informieren und anrufen.

Wir wissen gar nicht, was wir mit dem Streuner machen sollen?! Einsperren geht nicht und um platzieren meint die Züchterin hätte auch keinen Sinn...

 

Momentan nehme ich mein Handy nicht ab, wenn die Nummer nicht gespeichert ist. Anscheinend habe ich "Rosies" Telefonnummer und der mobile Draht läuft heiss im Sinne des Wortes! Morgens früh habe ich ein Telefon von einer Festnetznummer angenommen und eine nette Frauenstimme wollte mir weitere Anzeigen verkaufen. Ich habe ihr nett erklärt, dass dies ein Missverständnis sei. Ah - ob ich nicht die heissblütige Rothaarige sei? NEIN - ich bin die kühle Blonde - da mussten wir beide lachen ;) Nicht aufregen, Nummern blockieren und hoffen, dass der Spuk bald ein Ende hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christina (Dienstag, 29 November 2016 20:57)

    Wahrscheinlich ist es für Euch auch schön das Wohnzimmer wieder mehrheitlich für die Familie zu haben. Chapeau, dass alle Familienmitglieder das so toll managen

  • #2

    Monica (Dienstag, 29 November 2016 23:29)

    Die Kleinen nun im Welpen-Spielzimmer, Meret wieder im kühleren Schlafzimmer..... schlaft alle gut und mit süssen Träumen!

  • #3

    Meret (Mittwoch, 30 November 2016 14:14)

    Ja, ruhig im kühlen Schlafzimmer zu schlafen ist sehr angenehm! Jedoch habe ich nun nicht mein "Canivarium" vor Augen und muss immer die Treppe runter. Hält mich fit ;)
    Aber die Kleinen habe richtig Spass im grösseren Laufstall und ich freue mich schon ,wenn sie draussen erkunden dürfen...


Meret Gebert Blatttner

Oberweg 9A

5024 Küttigen AG

062 827 05 00

wuff@australian-cobberdog.ch