Treffen Delémont *14.07.2015

 

Am Morgen vor dem Treffen habe ich einen geeignet "Spielplatz" für die Hundemeute gesucht, da hinter unserem Haus der Bauer für "dicke Luft" mit Gülle gesorgt hat. Da schien mir der nahe gelegene Militärübungsplatz ideal. Genügend Parkplätze, übersichtliche Lage und grosse, güllenfrei Wiesen.

Also bin ich erst mit meinen 4 Hunden die kleine Runde abgelaufen, aber plötzlich hat Jamal gefehlt! Sie ist nun wirklich keine, welche sich dir nichts mir nichts heimlich aus dem Staub macht?! Ich habe gerufen und geschaut - nix Jamal. Ja hoppla! Ist die Doofe doch tatsächlich in einen Schützengraben gefallen!!! Keinen Mucks hat sie gemacht und nur verlegen geschwänzelt, als wir sie gefunden haben. Zum Glück hat sie sich nicht verletzt und ich konnte sie mit Mühe an den Vorderbeinen heraus ziehen... tststs heute war sie beim Groomer und sieht nun hoffentlich wieder besser wo sie hin watschelt...

 

Natürlich waren wir nachmittags mit Jamals Jungmannschaft zuerst auf der offenen Wiese, wo sie sich austoben konnten. Merlot hat seinen Bruder Quinto einmal unsanft gerempelt oder kurz gekniffen, worauf dieser kurz aufjaulte und ein bisschen humpeln musste. Aber es ist zum Glück nichts passiert, ausser dass sich Daniela und ihr Baby sich furchtbar erschrocken haben. 

 

Ansonsten waren die Junghunde anständig und auch meine "Glucken" haben sich zurück gehalten (Mylie und Maribel habe ich mit ihren Lieblingsspielsachen abgelenkt ;). Wunderbar zu hören, dass  Quinto regelmässig mit in den Kindergarten darf und auch Bailey ist ein "Schulhund" und die Kinder lieben sie.

Merlot ist der Star in der Hausarztpraxis von Nicole, wo einige Patienten nur kommen, wenn Merlot anwesend ist. Er besucht auch demente Menschen im Pflegeheim und bekommt dort von den Patienten ein Leckerli, nachdem er den Kopf in den Schoss legt und Pfötchen gibt! 

Das ist für diese jungen Hunde, welche noch keine Sozialhundeausbildung haben (sie sind auch noch zu jung dazu!) eine grossartige Leistung und ich freue mich unheimlich, dass meine Hundebesitzer sich so viel Mühe geben mit ihren Schätzis!

Sportlich sind wohl allem meine Cobberdogs, ob beim joggen, am Fahrrad mit laufen oder gar auf Skitouren. Das ist die ideale Abwechslung zur kopflastigen Arbeit in der Schule oder im Heim. Natürlich sind die Cobbers auch ideale "nur Familienhunde" ohne sportliche Höchstleistungen oder Soziale Tätigkeit, aber eine Aufgabe möchten wohl alle gerne haben und sich draussen in der Natur austoben können :)

Bruder Bruce war kurzfristig verhindert wie auch Jeany, welche ja bereits eine Woche vorher zu Besuch war. Djemba und Sira geniessen noch ihre Ferien in Schnee und haben Grüsse gesendet, wie natürlich auch Romeo von enet dem grossen Teich.

Toll war unser kleines Cobberdog Treffen der Delémontlis bei wunderbarem Sonnenschein und ich gratuliere den Bärnlis zum 3. Geburtstag und hoffe, dass einige am Bärnlitreff demnächst dabei sein werden!

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heidi Schildknecht (Sonntag, 26 Februar 2017 19:44)

    Schade war ich nicht dabei !

  • #2

    Meret (Sonntag, 26 Februar 2017 22:51)

    Dafür freue ich mich umso mehr auf deine Jeany und dich liebe Heidi!


Meret Gebert Blatttner

Oberweg 9A

5024 Küttigen AG

062 827 05 00

wuff@australian-cobberdog.ch