· 

2 Minis ganz gross

Frisch zurück aus unseren Familien Ferien mit Kind und Kegel in Spanien (Fotos folgen :), sind aus Amerika unsere 2 Austalian Labradoodle Girls in mini  Ausführung wunderbar bei uns angekommen! Sie waren bereits im Büro am Flughafen ZH und haben lustig gespielt. Tante Maribel hat sie herzlich empfangen, auch wenn sie ihnen gleich den CHer Tarif durch gegeben hat.

Onkel Sämi ist natürlich nach wie vor der Kleinste (und Lauteste!). Er fügt sich seinem Schicksal tapfer wie auch unserer vielen anderen 4 beinigen Mitbewohner.

 

Für die beiden Neuankömmlinge, welche noch sehr jung sind 6 Monaten (Zoey hell) und 4,5 Monaten (Jelly Bean dunkel), habe ich den Welpenauslauf im unteren Stock in einer Miniversion (logisch) aufgestellt, was sich als sehr praktisch erweist!

Sie schlafen dort ganz selbverständlich die ganz Nacht ruhig und sind bereits stubenrein. Natürlich dürfen sie tagsüber auch zu uns ins Wohnzimmer, aber nur solange sie nicht wild spielen. Sonst gehen sie brav in ihre (Flug)Boxe in der Stube und können sich so von den wahnsinnig vielen, neuen Eindrücken erholen. Auto fahren, dort warten und uns sogar auf dem Trainingsplatz zu schauen ist überhaupt kein Problem. Kläffer sind sie zum Glück keine ( uff, gäll Sämeli), aber bellen können sie selbstverständlich. Zoey gibt schon mal Alarm wenn "Gefahr" droht und auch Jelly hüstelt dann mal ein gefährlich ;)

 

Beide sind sehr verschmust, menschenbezogen und kinderfreundlich. Unsere Katzen finden sie uh lässig und liegen gerne mit ihnen in einer unserer Boxen. Natürlich lassen sich unsere Hunde gewohnten Büsis, welche z.T. grösser als die Minis sind, nicht jagen und auch sie zeigen, wenn genug "Heu unten" ist ;)

 

Ich bin sehr happy mit den beiden und es geht bei uns wirklich nicht zu wie auf der Chilbi, da auch ich allen Tieren zeige,  wie ich gerne mit ihnen zusammen leben möchte (ok meistens;). Sogar das 1. Leinen laufen mit allen 6 ging eigentlich ganz gut. Stress habe ich, wenn andere Leute ihre Hunde dann nicht an die Leine nehmen - sie tun ja nix - meine aber! Sage ich je länger je öfter!!!

 

Jelly Bean wird bei uns bleiben (sofern es weiterhin so gut mit ihr läuft). Bei Zoey bin ich mir noch nicht ganz sicher, da 2 Junghunde gleichzeitig schon ziemlich viel sind. Ich gehe auch bald mit beiden in die Hundeschule und trainiere bereits täglich mit ihnen kleine Sachen wie nicht Hochspringen, was eine Herausforderung bei so kleinen, süssen Babys ist - für mich selber aber wichtig - auch wenn sich mein Umfeld schwer damit tut!!!

 

1000 herzlichen Dank einmal mehr an meine liebe Susanne! Sie hat mir Jamal ein paar Tage zu sich in die Ferien genommen und sie verwöhnt. Jamal und Tochter Banya (aus Wurf Bern) haben sich prima verstanden und die tollen Spaziergänge mit anderen Hunden genossen.

 

So und nun geniesse ich den Sonntag mit meiner Familie und den vielen Tieren :) Natürlich habe ich inzwischen wieder ganz viele Berichte und Fotos von den Cobberlies aus meiner Zucht - danke euch Lieben - ich weiss es sehr zu schätzen und auch wieder einmal über euch schreiben....

 





Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Beatrice (Samstag, 30 September 2017 11:22)

    Einmal mehr hammer Fotos :-)

  • #2

    Sandra und Sven (Sonntag, 22 Oktober 2017 23:22)

    Einfach süss die beiden Kleinen

  • #3

    Meret (Donnerstag, 26 Oktober 2017 16:19)

    Test

  • #4

    Meret die Doofe (Donnerstag, 26 Oktober 2017 16:37)

    2 Stunden später... Gopf - die Schriftfarbe wurde von irgend einer Doofen umgestellt! Nun ja - die Doofe weiss nun nicht ganz sicher, was sie alles andere in den unzähligen Verbesserungsversuchen verschlimmert hat.. sorrrrrry!

  • #5

    Monica (Freitag, 27 Oktober 2017 12:27)

    Oh Meret, ist der vierbeinige Zuwachs in Eurer Wohngemeinschaft so härzig! Ich hoffe, die beiden Minis mal zu sehen und Euch alle insgesamt mal lieb zu knuddeln!