Herzig

Wirklich allerliebst, wie die Halbgeschwister miteinander kuscheln und sich gegenseitig Wärme und Geborgenheit spenden! Das wird für die 18 Welpen bestimmt ein Chäferfest, wenn sie bald zusammen im Auslauf herum tollen dürfen. Gerne würde ich meine Nerven bis dahin ein wenig schonen, jedoch kann ich es mir kaum vorstellen, dass 18 süsse Hundebabys nur annähernd so anstrengend wie 18 angehende Hunde-Mamis und - Papis sind!

Brav habe ich meine Hausaufgaben erledigt, mit allen telefoniert, gemailt etc.:  Wer, wann, wieso, warum und überhaupt den hellen, schwarzen, weiblichen, männlichen, den Kleinsten/ Grössten oder doch der mit der braunen Nase - ach - das mit dem hübschen curly fleece...

Ja, ja - seufz - ich probiere euch  w i r k l i ch  A L L E glücklich zu machen und eure Wünsche zu erfüllen. Umso mehr bin ich bemüht, dass A L L E  18 Schnüggelis bestens umsorgt werden von mir  und ihren Mamis, damit sie  gesund und fit in ein paar Wochen ausziehen dürfen...

 

Aber eines kann ich den künftigen, stolzen Interlakerlis und Chüttigerlis versprechen: Das werden  A L L E ganz tolle und/oder Familien-Therapie-Sporthunde!!! Mein Züchter-Herz-Ehrenwort darauf :)

Übrigens war auch heute einmal mehr ein aufregender Tag - dazu mehr auf meinem nächsten blog...

Yoga für Anfänger oder die spezielle Stellung zum koten ;)
Yoga für Anfänger oder die spezielle Stellung zum koten ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Sandra&Familie (Dienstag, 27 Februar 2018 22:31)

    18 Welpen = min. 18 zukünftige Hunde-Mamis o./u. Papis und allenfalls noch ein paar Kiddys und Pubertiere... Ja da klingelt dein Posteingang bestimmt im Akkord mit Wünschen, Anregungen, Fragen etc.! Ich hoffe für dich, liebe Meret, dass du das 10 Fingersystem beherrschst und nicht wie ich im Adlersystem herum hackst sonst gibt's bald Blasen an den Zeigefinger! Erholen darfst du dich beim Zuschauen von solch herzerwärmenden "Halbgeschwisterkuscheln" und "Anfängerjoga" - live. Bestimmt gibt's da noch einige andere unterhaltsame, einzigartige Momente in den Welpenboxen! Es sei dir gegönnt - oder - besser du verdienst es dir redlich!
    Danke, dass du uns mit Videos, Fotos und Berichten an diesen wunderbaren Momenten teilhaben lässt!

  • #2

    Marie-Anne und Familie aus Baden (Mittwoch, 28 Februar 2018 09:24)

    Diesen vielen Ansprüchen gerecht zu werden sind wahrscheinlich fast nicht zu erfüllen, ich bin auch so ein zukünftiges, leicht hysterisches «Mami» ;-). Es ist einfach alles so aufregend, ich hab nicht gedacht, dass es mir so den Ärmel reinnimmt aber mit diesen Bildern ist es wohl nicht erstaunlich ... Bei uns hängen schon Bilder von den Chüttigerlis (so ein süsser Name) an den Wänden und auf der Agenda ist der April dick eingekreist. Vorerst verschlingen wir die Blog-Eintragungen mit Genuss! Herzlichen Dank.

  • #3

    Marlis (Mittwoch, 28 Februar 2018 17:32)

    Na also, da bin ich doch als ebenfalls leicht hysterisches "Mami" in guter Gesellschaft. Und irgendwie wird das "Durchstarten" ja noch gefüttert mit diesen sagenhaften Fotos, Videos und tollen Geschichten. Einmal mehr tausend Dank dafür, dein Blog verkürzt die Wartezeit ungemein!

  • #4

    Monica (Mittwoch, 28 Februar 2018 19:58)

    Liebe Meret als erstes herzliches Dankeschön für deine immer wieder herzerwärmenden Geschichten und die härzigen Fotos von denn Allerliebst-Kleinen���
    Den künftigen Hundeignern wünsch ich ein rasantes Wochen/Tages“schmelzen“ da ich mich noch bestens an meine zappelige, ungeduldige Wartezeit November/Dezember 2016 erinnern kann �. hilfreich ist dabei Zeitvertreib bei QP oder FN etc. Sandra mit Bo wird diese Aussage sicherlich mehrmals unterzeichnen �
    Hahaha.. Yoga für Anfänger! ����� im Yoga gibt es die Stellung „Hund“, als Anfänger mühte ich mich sooooo sehr damit ab (für Nicht-Yogis: nein ist nicht zum Gagimachen) ♥️Liebste Grüsse an Alle von Monica

  • #5

    Andrea (Donnerstag, 01 März 2018 20:31)

    Liebe Meret und Team (Zwei- und Vierbeiner)
    Einige Jahre recherchierte ich im Internet nach der geeigneten Hunderasse für uns und liess mich zudem von erfahrenen Hundehaltern und Hundetrainern beraten, bis ich auf Dich und Deine wunderbaren Cobbies stiess. Obgleich ich gleich beim ersten Kontakt mit Euch sofort in diesen unausweichlichen Bann der Anziehung gezogen wurde, konnte ich damals nur annähernd abschätzen, welches grossartige Geschenk unsere Familie in Zukunft erwarten durfte. Die Hingabe und Leidenschaft, mit welcher Du diese wunderschöne, jedoch manchmal ebenso mühevolle Arbeit mit Deiner Cobberdog-Zucht leistest, ist einfach unbeschreiblich. Der tatsächliche Wert zeigt sich mittlerweile knapp 2 Jahre nach Einzug unserer "Emily", wie dieses Hundemädel unser manchmal turbulentes Familienleben mit ihrem Dasein um ein Vielfaches bereichert. Mit unserem 10-jährigen Junior spielt sie Verstecken, "Fangis" oder dergl., mit unserer Mittleren, welche früher mehr als nur Respekt vor Hunden hatte, schmust sie um die Wette und mit unserer 16-Jährigen liebt sie das "Dogdance" oder lässt sich mit Engelsgeduld einen neuen Trick beibringen. Hinzu kommen die langen Joggingrunden, welche sie mit meinem Mann geniesst, das "Womantrailen" mit mir wie auch das "Chillen" im Hundekorb mit unseren beiden Norweger Kater. Im Sommer 2016 verreisten wir mit unserem 5-monatigen Mädel für 2 Wochen in die Toscana und haben es im letzten Jahr wiederholt. In unseren "hundefreien" (Ski)-Ferien geniesst "Emily" entweder ein anderes Familienleben bei Freunden von uns oder das Hunderudel bei "unserer" Groomerin. - Schmunzelnd erinnere ich mich zurück an meine ursprünglichen Präferenzen in Bezug auf Farbe und Geschlecht, welche ich jedoch glücklicherweise schnell schaffte auszublenden, da ich Dir, Meret, auch in diesem Punkt i. S. "Welpenmatching" mein absolutes Vertrauen schenken konnte. Zu Recht, wie sich zeigte! Denn aus einem crème oder caramel farbenen Rüden wurde die braune "Schoggimaus" ehem. Alison, die es schaffte, unser aller Herz, Zwei- und Vierbeiner, ab der ersten Sekunde unseres Zusammentreffens zu erobern. Von ganzem Herzen: MERCI, liebe Meret!!!
    Liebe zukünftige "Hundeeltern": Das Beste, was Euch passieren konnte, ist bereits geschehen: Ihr habt den Weg nach Küttigen gefunden! Ich freue mich sehr mit Euch und kann gut nachempfinden, welche Glücksgefühle Ihr jetzt verspürt! Jedoch versucht Euch ein bisschen in Geduld zu üben - was leider nach wie vor nicht eine meiner grössten Tugenden ist! - und unterstützt Meret, indem Ihr ihr einfach weiter vertraut.
    Herzlich, Andrea

  • #6

    Beatrice (Freitag, 02 März 2018 09:41)

    Andrea, ich kann Dir nur voll zustimmen. Nicht nur schön geschrieben, sondern wirklich wahr.
    Kleine, aber wichtige Ergänzung an alle "Neuen": Habt ihr nach der Übernahme der Welpen Fragen oder Probleme oder braucht Hilfe (leider spielt einem das Leben manchmal böse Streiche), dann ist Meret auch für Euch da.
    Das ist für mich das Tüpfelchen auf dem i der besten Züchterin, welche Meret wirklich ist.

  • #7

    Sandtner Doris (Freitag, 02 März 2018 19:10)

    Liebe Andrea, Ich hoffe immer, dich wieder einmal auf dem Spaziergang in Pfäffikon anzutreffen, damit ich dir von meinem Glück erzählen kann, dass ich Mitte April auch eine Hündchen aus Merets Zucht bekomme. Dank dir bin ich auf diese Rasse aufmerksam geworden und so bei Meret "gelandet". Wie du beschrieben hast, habe auch ich schnell meine Wünsche in Bezug auf Farbe und Geschlecht ausgeblendet und warte nun einfach, was mir beschert wird. (Die Wünsche habe ich Meret allerdings mitgeteilt.
    Deine Kinder mit Emily habe ich vor ein paar Wochen an der Lupme getroffen.
    Einen schönen Bericht hast du geschrieben. Ich kann dir nur zustimmen. Auch ich bin begeistert von Meret und Ihrer "Arbeit". Du weisst sicher, wie wir uns auf unser neues Familienmitglied freuen.
    Hoffentlich bis bald.


Meret Gebert Blatttner

Oberweg 9A

5024 Küttigen AG

062 827 05 00

wuff@australian-cobberdog.ch