Ist es die da, die da, die da, oder die da?

 

 Oder der da, der dir den Kopf verdreht?

Alle Welpen sind zum fressen süss und die künftigen Besitzer sind beinahe ein wenig überfordert, welche drei (zur Wahl) wohl am besten zu ihnen passen könnte. Ich habe bereits einige Dutzend Welpen in Familien platziert und denke, dass ich auch mit Hilfe des baldigen Welpentests bei der Tierpsychologin, die Traumfamilie für meine lieben Babys wählen kann.

Alle samt sind sehr Menschen freundlich und neugierig und kommen sofort zu Besuchern ob gross oder klein, jung oder alt - sie sind sich bereits einiges an Leuten gewohnt.

 

Die Kleinen trotzen jedem Wetter und geniessen das wilde Spielen auf unserer gedeckten Welpenterrasse. Sie fressen gierig Unmengen an Futter und das Stoffwechselendprodukt wird in zeitnahen Abständen aus Kisten und vom Kies entfernt ;) Meine wichtigste Arbeitskleidung sind momentan Gummistiefel (immerhin stylische;) und Mantel, abends noch eine Stirnlampe, damit ich nicht im Dunkeln tappen muss.

 

Die Pflege von so vielen Welpen auf einmal ist ziemlich Zeit intensiv und auch die Akkus der Schermaschinen haben schlapp gemacht, bevor ich allen 18 Fellknäueln die Pfötchen etc. ausscheren konnte. Man sieht auf den Fotos, dass noch nicht alle die Äuglein frei geschnitten bekommen haben, aber ich arbeite daran und so lernen die Welpen gleich, dass sie still halten müssen - wenigstens bei mir, da ich keine Pardon kenne, wenn ich vorwärts arbeiten muss. Man darf einfach nicht nachgeben und den Welpen gewinnen lassen - sonst ist man der Verlieren und oftmals auch in anderen Situationen. Natürlich mache ich solche Sachen, wenn sie eher ausgetobt und müde sind und so automatisch still halten für die Pflege.

Deshalb ist es mir auch sehr wichtig, dass die neuen Eltern ihr Baby täglich an die Fellpflege gewöhnen, damit es später keine Verfilzungen gibt und die Welpen lernen, dass sie bei vielen Sachen herhalten müssen und ihnen nichts passiert. Euer Tierarzt und Groomer wird euch dankbar sein.

Das Pflegeset dazu ist jedenfalls bestellt und so lernen auch ihre Menschen gleich den Umgang mit den Utensilien wie Zupf-bürste, Kamm, Scheren, Ohrreiniger etc..



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Beatrice (Sonntag, 01 April 2018 16:45)

    Die sind einfach allte traumhaft schön - kein Scherz ;-)

  • #2

    Andrea und Jörg (Montag, 02 April 2018 10:41)

    Die wachsen ja unglaublich schnell... danke für die schönen Bilder und Filme.

  • #3

    Suasanne & Andy (Montag, 02 April 2018 20:01)

    Liebe Meret und alle bald verdende Cobberdogs Eltern
    Mit Grösse Interesse verfolgen wir den Werdegang von den 18 Cobberdodgs und fiebern mit! Das wir auf Dich liebe Meret “gestossen” sind, ist einfach nur ein Wunder oder fast wie ein sechster im Lotto! Wenn ich so überlege, dass wir noch ein gutes Jahr vor uns haben bis wir so einen Schüggel bei uns aufenehrn dürfen ist fast nicht zu überstehen! Trotzdem, freunen wir uns mit jedem von Euch der das Glück jetzt schon hat!
    Leibe Meret, vielen, vielen Dank für alle die tollen Bilder und Videos die Du uns zur Vervügung stellst!
    Susanne § Andy aus Hittnau (Züri Obeland)

Meret Gebert Blattner

Oberweg 9a

CH-5024 Küttigen AG

+41 (0) 62 827 05 00

swiss-jurassic@australian-cobberdog.ch