Das grosse Fressen!

Die grossen Kleinen (Lausanne) fressen bereits gierig ihren Fleischbrei und geniessen  die ersten Sonnenstrahlen draussen!

Bei einem Welpen musste ich morgens früh eine kleine "Kot-Geburts-Hilfe" leisten, tja, die feste Nahrung ist eine immense Umstellung für die kleinen Säuglinge. Aber ein warmes Fudibad inkl. Massage mit einem Wattestäbchen haben den Köterich erfolgreich aus dem dicken Bäuchlein befördert ;) Puah - welche Wohltat für den kleinen Fresssack.

 

Die  viel kleineren Maienfelderlis liegen noch satt und zufrieden im Wohnzimmer in der Wurfboxe. Auch sie blinzeln nun lustig in die Welt und beginnen zu hören. Zum Vergleich die Fotos mit den noch fast verschlossenen Gehörgängen und den weiten, offenen der Grossen. 

Sie werden nun regelmässig mit meiner bei uns wohlbekannten, nervigen Welpenlärm-CD berieselt, aber das lässt sie trotzdem gut schlafen.

 

Das wunderbare Wetter geniesse ich mit meinem Rudel auf dem Spazier, wo auch die Mamahunde gerne mit dabei sind und sich von ihrem anstrengendem Nachwuchs erholen. Wir sind am Benkerjoch, Staffelegg, Aare - überall unterwegs und freuen uns über rücksichtsvolle Hunde- und andere Begegnungen, mhm bitte gerne, danke!

 

So - nun sind wir ready für die viiiiiielen Besucher in den nächsten Wochen und ich freue mich darauf ! Meine liebe Luana hat mir meine diversen Verträge auf Vordermann gebracht - tja -Word, Excel alles nicht (mehr) mein Ding.... ich bin definitiv besser im Umgang mit Hunden als mit PC Programmen ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Isabelle (Samstag, 06 Oktober 2018 20:27)

    Danke liebe Meret für die wunderschönen Eindrücke - die kleinen, grossen Lausannerli haben sich ja schon mächtig entwickelt - und daneben die kleinen Maienfelderli - es sind ja nur zwei Wochen dazwischen - und so ein grosser Unterschied - ist einfach toll, wie du das machst und auch dass du uns teilhaben lässt, wie die Cubberlis heranwachsen. Danke dir von Herzen.

  • #2

    Helga Callender (Mittwoch, 10 Oktober 2018 19:02)

    Obwohl ich keinen Welpen von Dir habe verfolge ich Deinen Blog. Ich habe ja die Lausannerli gesehen als sie nur 11 Tage alt waren. Ich habe mich so gefreut ein Photo von Jamal am Wasserfall in Todtnau zu sehen. Sie hat sich so unglaublich schnell bei uns eingelebt. John und ich können uns das Leben ohne sie nicht vorstellen. Was für ein unglaublicher Cobberdog sie Ist.
    Wir danken Dir von ganzem Herzen dass Du Jamal uns anvertraut hast.
    Alles liebe, Helga und John, und Jamal

Swiss jurassic cobberdogs navita
naVita Shop

Meret Gebert Blatttner

Oberweg 9A

5024 Küttigen AG

062 827 05 00

wuff@australian-cobberdog.ch