Immer wieder ein Wunder!

Sodeli - Juri ihre Babys und ich sind für eine Zeit alleine -  alle anderen ausgeflogen - nun schreibe ich doch noch kurz über das Wunder der Natur.

 

Nach einer sehr ruhigen Nacht hat unsere dicke Süsse mit den Eröffnungswehen begonnen. Die werdenden Mamas tigern oft unruhig im Haus und Garten herum, scharren Decken oder Erde weg und gehen immer wieder biseln - hä ja, die Babys drücken auf die Blase!

 

"Mami Marlis" wollte  dann unbedingt ihr Mädchen begleiten und ist gemütlich morgens um 9 bei uns eingetrudelt. So konnten wir uns abwechselnd um Juri kümmern.

 

Am frühen Abend habe die Presswehen eingesetzt und es dauerte ein laaanges Weilchen, bis das erste Baby geboren wurde. Danach ging es Schlag auf Schlag! Wir hatten alle Hände voll zu tun mit absaugen, trocknen, Babys andocken an der Zitze für die wertvolle Kolostralmilch etc..

 

Herzlichen Dank liebe Marlis für deine wertvolle Unterstützung! Deine Juri ist ein tolles Mami und ist beinahe rund um die Uhr bei ihren Säuglingen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Susanne (Donnerstag, 30 Januar 2020 15:08)

    Fantastische Bilder..Herzlichen Dank, liebe Meret.
    Ich habe diesmal auch mitgefiebert.. Es ist halt schon etwas spezielles und ich freue mich für alle neue Cobberlis Besitzer. Sie werden so viele Freude haben. Good Luck :)

  • #2

    Eva (Donnerstag, 30 Januar 2020 16:32)

    Solche Momente sind wirklich ein wunder. So klein und alles dran..... Danke, dass wir daran teilhaben dürfen!

Swiss jurassic cobberdogs navita

Meret Gebert Blatttner

Oberweg 9A

5024 Küttigen AG