Die kleinen Flitzer erobern den Welpenwintergarten

Da es zu eng wurde in der Welpenboxe sind die Wilerlis nun  einen Stockwerk tiefer nach unten gezogen. Dort schlafen sie noch die meiste Zeit drinnen oder wie heute bei schönstem Sonnenschein gerne auch im Welpenwintergarten.

Den erkunden sie nun schon tapfer und spielen mit allen möglichen Sachen.

Bald kommen noch diverse Wackelbretter und auch die Spielburg draussen werden sie bald erkunden.

Nica liegt gerne leicht erhöht bei ihren Babys, jedoch knurrt sie diese schon mal an, wenn sie ihre Ruhe will. Sie darf natürlich auch jederzeit von ihrer Jungschar "fliehen" und zu uns kommen.

 

Die ersten Besucher haben wir ganz konform mit Maske, Abstand etc. gemeistert! Natürlich ist es sehr speziell auch für unsere Cobberlis, da sie nur zu gut unsere Mimik "lesen" können, aber mit Maske natürlich auch für sie viel schwieriger...

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susanne (Mittwoch, 18 November 2020 13:23)

    Ich freue mich riesig für alle neue Cobberli Besitzer und wünsche allen ganz viel Spass ��
    Jetzt fängt das lange warten an.. Aber,
    ( sagt Meret��) Vorfreude ist die schönste Freude��!
    Ich finde es so toll, dass Flashs Halbbruder Marfin ganz in der Nähe wohnen wird��
    Liebe Grüsse aus Hittnau